Logo Jugend und FinanzenSchulserviceportalLogo

Aktuelles

Das „Kartoffelprojekt“ der Volksbank Rhein-Wehra eG vermittelt Schülern praktisch nachhaltige Landwirtschaft und finanzielle Bildung

Im Mittelpunkt steht die Vermittlung landwirtschaftlicher Zusammenhänge vor dem Hintergrund des Themas Nachhaltigkeit. „Wir wollen die Schülerinnen und Schüler zu überlegtem und reflektiertem Konsum befähigen. Sie sollen in der Lage sein, verantwortungsvoll mit den ihnen zur Verfügung stehenden Mitteln umzugehen. Das schließt auch das Thema Geld mit ein“, erklärt der Vorstandsvorsitzende der Volksbank Rhein-Wehra eG, Bankdirektor Werner Thomann. So setzen sich die Schülerinnen und Schüler im „Kartoffelprojekt“ handlungsorientiert und lebensnah mit naturwissenschaftlichen, sowie ethischen Fragen wie Anbau, Erntezeiten, Bodenbeschaffenheit oder Vor- und Nachteilen biologischer und chemischer Schädlingsbekämpfung auseinander. Das Thema Geld und Finanzen bildet ebenfalls einen inhaltlichen Schwerpunkt. Neben den Lehrkräften der Schule steht den Jugendlichen hierfür auch einmal pro Monat eine Mitarbeiterin der Volksbank Rhein-Wehra eG für zwei Unterrichtsstunden zur Seite. Gemeinsam üben sie zum Beispiel das Ausfüllen eines Überweisungsträgers, das Führen eines Kassenbuches oder trainieren, wie man einen Kontoauszug liest und wie man Ausgaben im Hinblick auf die Einnahmen plant. Neben selbst erstellten Materialien kommen dabei auch die Arbeitsblätter und Broschüren des Schulservices Jugend und Finanzen zum Einsatz. Werbung und Marketing sind ebenfalls Gegenstand und Thema im unternehmerischen Projekt. So werden die angebauten und geernteten Kartoffeln unter anderem auf dem örtlichen Wochenmarkt verkauft. Darüber hinaus organisieren die Schülerinnen und Schüler Events wie Kartoffelfeste oder präsentieren ihr Projekt in Sitzungen und Versammlungen wie der jährlichen Vertreterversammlung der Volksbank Rhein-Wehra eG. „Damit wollen wir den Schülerinnen und Schülern, die Lernprobleme haben und oft aus schwierigen familiären Verhältnissen kommen, Selbstvertrauen vermitteln und bei ihnen Hemmungen abbauen auf andere zuzugehen. Dies ist auch für ihr späteres Leben in der Ausbildung und im Beruf wichtig“, so Werner Thomann. Erfolge sind zu sehen: 2014 wurde das Projekt zweiter Sieger im easyCredit-Preis für Finanzielle Bildung in der Größenklasse A (Banken mit einer Bilanzsumme über 500 Millionen Euro). Darüber hinaus bekam jeder der am „Kartoffelprojekt“ beteiligten Schüler der diesjährigen Abschlussklassen einen Ausbildungsvertrag.
Informationen zu den Gewinnern des easyCredit-Preis für Finanzielle Bildung 2014 Projektinformationen der Volksbank Rhein-Wehra eG
 

Artikel per E-Mail weiterempfehlenArtikel per E-Mail weiterempfehlenArtikel auf Google+ teilen

Social-Datenschutz Dienste aktivieren
(Datenschutz)
Weitersagen


printPageprintPageprintPage