Logo Jugend und FinanzenSchulserviceportalLogo

Aktuelles

Foto: Fotolia; diego cervo

Rechenkünstler aufgepasst! Mathematikwettbewerbe „macht mathe“ starten in eine neue Runde

Am 24. November dieses Jahres findet die erste Runde, die Schülerrunde statt. Hier lösen die Teams jeder teilnehmenden Schule die vorab vom Veranstalter zugesandten originellen und alltagsnahen Aufgaben. Zur Bearbeitung sind als Hilfsmittel Literatur, Taschenrechner, PC und Internet zugelassen. Als Ergebnis reichen die Teams eine zusammenhängende Ausarbeitung als Word- oder PDF-Datei ein. Diese werden anschließend von der Lehrkraft der Schule bewertet. Neben einer schlüssigen Argumentation ist auch der geschickte Gebrauch von Mathematik ein zentrales Bewertungskriterium.

Nach einem anschließenden Landesranking werden für die „Alympiade“ acht, für den „B-Tag“ vier Teams zum Landesfinale nach Soest eingeladen. Dort bearbeiten die „Alympiade“-Teams an zwei Tagen mathematische Aufgaben. Ihre Ergebnisse präsentieren sie dann einer Jury aus Wissenschaftlern und Lehrern. Die besten zwei Teams nehmen anschließend am internationalen Finale in den Niederlanden teil. Die Teams des „B-Tags“ arbeiten im Landesfinale im Rahmen eines Workshops gemeinsam mit Wissenschaftlern an interessanten mathematischen Aufgabenstellungen. Ihre Ergebnisse präsentieren sie dann vor den Teilnehmern des Landesfinales der „Alympiade“.

Die Wettbewerbe werden vom Freudenthal-Institut Utrecht ausgetragen. Unterstützt wird die jährliche Initiative vom Ministerium für Schule und Weiterbildung Nordrhein-Westfalen, dem Landesverband Mathematikwettbewerbe in Nordrhein-Westfalen sowie den Universitäten Bonn und Münster.

Informationen zu den Wettbewerbern von „macht mathe“

 

Artikel per E-Mail weiterempfehlenArtikel per E-Mail weiterempfehlenArtikel auf Google+ teilen

Social-Datenschutz Dienste aktivieren
(Datenschutz)
Weitersagen


Lesen Sie auch…

Alle Meldungen

Arbeitsblätter
Sekundarstufe II

Publikationen
Sekundarstufe II



printPageprintPageprintPage