Logo Jugend und FinanzenSchulserviceportalLogo

Aktuelles

Foto: Stefan Kuhn

Schülergenossenschaft schoolbucks verbindet erfolgreich finanzielle Bildung und Integration

Im Februar 2015 hat alles ganz klein angefangen. Mit der Aufgabe, an Schultagen 2.000 Personen mit Getränken und Brötchen zu versorgen, ging schoolbucks damals an den Start. Unterstützung bei der Realisierung leisteten die Volksbank Bochum Witten eG, der Wohnungsverein Herne und weiteren Sponsoren. Nachdem die Caféteria im Berufskolleg eineinhalb Jahre lang leer stand, freuten sich die jungen Genossenschaftler auf die ehrenamtliche Arbeit - und ihre Kunden auf das neue Pausensortiment. Dabei organisierte schoolbucks vom Einkauf, Zubereitung, Angebot und Service bis hin zur Abrechnung und Buchführung alles selbst. Das hat sich bis heute nicht geändert.

Der Gründergeneration folgte bald eine zweite, die den Ansatz von schoolbucks um neue Initiativen erweiterte. Dazu gehört das Catering von Veranstaltungen, wenn die Schule Gäste empfängt oder Schülerjahrgänge verabschiedet. Es wurden erstmals auch Bildungsangebote für Schüler der internationalen Klassen zum Umgang mit Geld geplant und durchgeführt.

Die Mitgliedschaft in der Genossenschaft ist dabei als Wahlfach in die Schule integriert. „Im Unterricht vermitteln wir finanzielles Wissen in erster Linie theoretisch. Bei schoolbucks jedoch lernen die Schüler ganz praktisch den Umgang mit Geld mit allen positiven und negativen Konsequenzen. Der Wert dieser Erfahrung kann gar nicht hoch genug eingeschätzt werden“, so der kommissarische Schulleiter des Mulvany Berufskollegs, Thomas Brechtken. Das Engagement in der Schülergenossenschaft schlägt sich dann als Schulnote auf dem Zeugnis nieder. Und auch außerhalb der Schule ernten die Schülerinnen und Schüler Lob und Bestätigung. So errang schoolbucks 2016 in der Bankengrößenklasse A (Bilanzsumme ab 500 Millionen Euro) den zweiten Platz beim „Preis für Finanzielle Bildung“.

Nach den Osterferien 2016 startete die Schülergenossenschaft mit 23 neuen Mitgliedern in die dritte Runde und die Planung für die nächste Saison ist in vollem Gange. So sollen neben der Ausweitung des Angebotssortiments der Cafeteria die Arbeit der internationalen Schulklassen bei schoolbucks stärker strukturiert werden, um sie noch mehr in die Arbeit der Schülergenossenschaft einzubinden.

Bericht des Journalistenbüros Herne zu schoolbucks 
Facebook-Profil von schoolbucks

 

Artikel per E-Mail weiterempfehlenArtikel per E-Mail weiterempfehlenArtikel auf Google+ teilen

Social-Datenschutz Dienste aktivieren
(Datenschutz)
Weitersagen


Lesen Sie auch…

Bildungsangebote
bundesweit

Arbeitsblätter

Finanzthemen



printPageprintPageprintPage