Logo Jugend und FinanzenSchulserviceportalLogo

Aktuelles

© BADV / leadcom.de

Melange aus Metall und Polymer: Fünf-Euro-Sammlermünze „Planet Erde“ erschienen

Die Münze mit einer Gesamtauflage von 2,25 Millionen Stück, davon 250.000 Exemplare in Sammlerqualität mit Spiegelglanz, setzt sich aus drei Komponenten zusammen: Ein äußerer Ring zeigt das Weltall mit Abbildungen zahlreicher Planeten, ein innerer Kern bildet die Erde ab. Zusammengehalten werden beide Teile von einem blau schimmernden Polymerring. Er stellt optisch die Verbindung zwischen Erde und Kosmos dar.

Aus technologischer Sicht ist die Münze, die ausschließlich in Deutschland auch als gesetzliches Zahlungsmittel verwendet werden kann, ebenfalls eine Weltneuheit. Münzexperten und Wissenschaftler forschten mehrere Jahre an der Entwicklung eines geeigneten Kunststoffes, der die Kriterien für eine dauerhaft stabile Münze erfüllt: Er muss hitze- und kältebeständig sein, unempfindlich gegenüber Wasser, Chemikalien und UV-Strahlung, widerstandsfähig gegenüber starken mechanischen Belastungen und gleichzeitig dennoch prägbar.

Und eine weitere Besonderheit weist die Fünf-Euro-Sammlermünze auf: Jede der fünf Münzprägestätten, Berlin, München, Stuttgart, Karlsruhe und Hamburg, verwendet für den Polymerring einen etwas anderen Blauton. Damit unterscheiden sich die Münzen von Prägestätte zu Prägestätte.

Informationen der Deutschen Bundesbank zur Sammlermünze

Internetseite mit Imageclip zur Fünf-Euro-Sammlermünze

 

 

Artikel per E-Mail weiterempfehlenArtikel per E-Mail weiterempfehlenArtikel auf Google+ teilen

Social-Datenschutz Dienste aktivieren
(Datenschutz)
Weitersagen


Lesen Sie auch…

Überblick
Publikationen

Arbeitsblätter für die
Grundschule

Finanzthemen
Geld & Zahlungsverkehr



printPageprintPageprintPage