Logo Jugend und FinanzenSchulserviceportalLogo

Aktuelles

© Europäische Zentralbank

Neue 50-Euro-Banknote in Frankfurt am Main vorgestellt

„Mit der Einführung des neuen 50-Euro-Scheins wird unsere Währung noch sicherer“, so Yves Mersch, Mitglied des EZB-Direktoriums. „Die hochmodernen Sicherheitsmerkmale der Banknote tragen zum Schutz unseres Geldes bei. Die Einführung neuer Banknoten ist Teil unserer fortlaufenden Bemühungen, den Euro als stabile Währung zu wahren, die von 338 Millionen Menschen im Euroraum tagtäglich genutzt wird. Die schrittweise Einführung der zweiten Generation von Euro-Banknoten mit neuen und verbesserten Sicherheitsmerkmalen unterstreicht außerdem, dass das Eurosystem an Bargeld als sicherem und effizientem Zahlungsmittel festhält.“

Die neuen Euro-Banknoten können nach dem Prinzip „Fühlen-Sehen-Kippen“ schnell und einfach auf ihre Echtheit überprüft werden. Hierzu zählt unter anderem das Sicherheitsmerkmal des Porträt-Fensters im Hologramm des neuen 50-Euro-Geldscheins, das bereits auf der neuen 20-Euro-Banknote zu sehen ist. Hält man den Geldschein gegen das Licht, wird der Sicherheitsfaden sichtbar, das Fenster am oberen Rand wird durchsichtig und es erscheint darin dann das Porträt der mythologischen Gestalt Europa, der Namensgeberin der neuen Banknotenserie. Das Besondere: Sie ist von beiden Seiten des Geldscheins zu erkennen. Beim Kippen des Scheins ist im Fenster auch die von regenbogenfarbenen Linien umgebene Wertzahl der Banknote zu sehen. Auf der Rückseite erscheint die kleine Wertzahl mehrfach im Fenster. Die sogenannte Smaragd-Zahl ist ein weiteres Sicherheitsmerkmal. Sie ist bereits auf den neuen 10- und 20-Euro-Banknoten zu sehen. Wird der Geldschein gekippt, wechselt die Farbe der Zahl 50 auf dem Weißfeld von Smaragdgrün zu Tiefblau und ein Lichtbalken bewegt sich auf und ab. Am linken und rechten Rand der Banknote befinden sich zusätzlich kurze, erhabene Linien. Sie erleichtern vor allem Menschen mit Sehbehinderung die verschiedenen Euro-Stückelungen voneinander zu unterscheiden.

Wer sich die neue 50-Euro-Banknote vorab anschauen möchte, kann dies auch mit dem gerade veröffentlichten Online-Spiel „Tetris® neuer 50-€-Schein“ tun. In Anlehnung an das Originalspiel müssen herunterfallende Formen zu horizontalen Reihen zusammengefügt werden. Ist eine Reihe vollständig, löst sie sich wieder auf und ein Teil des Sicherheitsmerkmals wird sichtbar. Insgesamt werden so vier Sicherheitsmerkmale auf unterhaltsame Art vorgestellt. Des Weiteren besteht die Möglichkeit, mit dem erzielten Ergebnis an einem Wettbewerb teilzunehmen. Dieser endet am 29. August 2016. Die 100 besten Teilnehmer werden prämiert.

Webseite der EZB zur Europaserie
Spiel Tetris® neuer 50-€-Schein

 

Artikel per E-Mail weiterempfehlenArtikel per E-Mail weiterempfehlenArtikel auf Google+ teilen

Social-Datenschutz Dienste aktivieren
(Datenschutz)
Weitersagen


Lesen Sie auch…

Finanzthemen
Geld & Zahlungsverkehr

Arbeitsblätter
Primarstufe

Finanzen A bis Z



printPageprintPageprintPage